Rolf Julius [GER] – AiR Nov

* 1939 in Wilhelmshaven [GER]

lives and works in Berlin


Während seiner Artist-in-Residence-Zeit im November arbeitete der rennomierte Klangkünstler Rolf Julius gleich an zwei Arbeiten. An einem Hörstück “Musik für einen kleinen Raum”, das ab dem 29. N0v. als TONSPUR 38 in der TONSPUR_passage zu hören sein wird. Und an einem Objekt “Schatten” für die Ausstellung TONSPUR_expanded.

“Musik für einen kleinen Raum”/‘Music for a Small Space’

Die Interaktion der Klänge selbst ist zentrales Moment dieser Arbeit, die für die TONSPUR_passage entstehen wird. Klänge sollen geradezu personifiziert werden: hören, zuhören, sich selbst hören, sich hörbar machen oder auch stumm bleiben.

The interaction between sounds itself is the core moment of the work, which is to be completed in November for the TONSPUR_passage. Sounds are intentionally personalised: hear, listen, hear yourself or remain silent.


Schatten, Musik für ein Still-Leben [Shaddow, Music for a Still Life]

2010, mixed media installation

Ich mag das Auge, ich mag seine Fähigkeit, sich lange, sich sehr lange mit etwas beschäftigen zu können, das Ohr ist da ähnlich, aber man hat beim Hören andere Erfahrungen und Eindrücke, wenn man beispielsweise einer farbigen Fläche oder ihrem Schatten zuhört. So möchte ich keinen der beiden Sinne favorisieren, geschweige, mich für einen Sinn engagieren. Ich liebe es, auf ein körniges Rot zu blicken. Und ich liebe es, ihm zuzuhören, weil es akustisch stumm ist, und nur optisch ein wenig nachklingt. [Rolf Julius, 2010]

I like the eye. I like its ability to engage for a long time, a very long time, with something. It’s similar to the ear but the experience and the impressions are different when you listen, when you’re part of a coloured surface or its shadow, for instance. I don’t want to favour one or other of the two senses, let alone dedicate myself to one of them. I love to stare into a grainy red. And I love listening to it as, in acoustic terms it’s silent —, and just has a slight visual echo. [Rolf Julius]

Rolf Julius beim quartier21: http://is.gd/hOpGa