Via Lewandowsky

*1963 in Dresden, Germany

lives and works in Berlin

Ranula

2009, sound sculpture

courtesy of the artist and Charim Galerie, Wien

Via Lewandowsky, Ranula, 2009, © Charim Galerie, Wien

Via Lewandowsky, Ranula, 2009, © Charim Galerie, Wien

Ranula ist lateinisch für Fröschlein und der Ursprung des Ausspruchs „Frosch im Hals“. Sich ständig räuspernd hängt ein Megaphon an einem Garderobenständer und ist damit entgegen seiner eher bekannten Funktion, „zur akustischen Wortgewalt zu verhelfen“, Ausdruck für Fassungslosigkeit und Sprachlosigkeit.

‘Ranula’ is Latin for ‘little frog’, and the origin of the proverbial frog in one’s throat. A megaphone emitting a continual crackling hangs on a coat stand. Instead of adhering to its usual function as “acoustically enhancing vocular aggression”, it becomes an expression of dumbfounded consternation.

Website: http://www.vialewandowsky.de/